Sonntag, 16. August 2015

Grün, grüner, Kiwismoothie

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mein Leben wieder, denn ich habe endlich die After Reihe von Anna Todd durchgelesen. In diesem Post habe ich bereits davon berichtet und möchte sie Euch hiermit nochmal ans Herz legen. Es ist echt fesselnd und ergreifend und absolut toll geschrieben!

Gestern Abend waren mein Freund und ich noch in der Spätvorstellung von Ant-Man 3D. Der Film war auch richtig klasse. Super unterhaltsam, zwar nicht so explosionslastig, wie man es von Actionfilmen gewohnt ist, aber er hat trotzdem überzeugt. 

Wie krieg ich jetzt die Kurve zum eigentlichen Thema dieses Posts? Ich lege einfach mal los, da mir kein gescheiter Übergang einfällt.

Ich bin ein Smoothie Fan. Gerade im Sommer finde ich sie sehr erfrischend und sie sind einfach super, um viele Vitamine zu sich zu nehmen. Bisher haben mir grüne Smoothies nie geschmeckt, die meisten Rezepte sind ja mit Kohl, Ruccola oder Zucchini. Gekocht mag ich das auch alles sehr gern, als Smoothie eher nicht so. Jetzt habe ich aber - wie ich finde - den perfekten Einsteigersmoothie entwickelt! Fruchtig aber trotzdem gemüselastig, man schmeckt es aber nicht so raus, wie den strengen Kohl oder Ruccolageschmack.

Die Kiwi kribbelt so schön auf der Zunge :b
Ihr benötigt:

1 grünen Apfel
1 Gurke
2 Kiwis
75g Feldsalat
Saft von 2 großen Limetten
eventuell 50ml Wasser

Einfach alles pürieren und kalt stellen. Wenn ihr den Smoothie sofort trinken wollt, am besten die Zutaten im Kühlschrank aufbewahren und den Limettensaft vorher im Eiswürfelbehälter einfrieren.


Lasst es Euch schmecken!

Jill

P.S.: Für Buchtipps wäre ich gerade sehr dankbar - am liebsten Schnulzen :)

Kommentare:

  1. Die Kombi von Salat und Kiwi hört sich meiner Meinung nach ziemlich seltsam an :D
    Aber ich glaub, genau das macht den Reiz an solchen Smoothies aus: Dass man eben mal was kombiniert was man sonst nicht zusammen mixen würde.

    LG
    Ela von Schattenglanz

    AntwortenLöschen
  2. Also ich steh ja auch nich auf die "echten" günen smoothies.
    Aber alles was man mit feldsalat machen kann ist schon mal klasse.
    ich empfehle auch minze... nom nom nim

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  3. Wie witzig, erst gestern habe ich auch einen Green Smoothie gepostet.
    Da haben wir absolut den gleichen Geschmack! Ich mag es auch lieber fruchtig, als gemüsig :-D

    Deine Variante sollte ich dringend mal ausprobieren.

    Lieben Gruß
    Corinna

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Vielen Dank für deinen Kommentar ♥♥♥

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, nur bitte bleibt lieb und höflich!