Mittwoch, 1. Juli 2015

Zitronen-Rosmarin Eistee

Hallöchen ihr Sonnenanbeter und -anbeterinnen,

war das nicht ein toller Tag? Kein Wölkchen am Himmel und jeder Windzug kam einem vor, als würde man sich einen Fön ins Gesicht halten. An solchen Tagen sollte das Jammern über die Hitze echt verboten werden, denn wir haben viel zu wenige davon!

Es ist jetzt 22:30 Uhr und ich sitze immer noch auf dem Balkon, schreibe und schaue auf den rot-orangenen Himmel hinter den Bergen gegenüber.

Ich gebe ja zu, heute Nachmittag war es wirklich ganz schön heiß, aber ich habe mir nach der Arbeit eine leckere Abkühlung zusammengemixt. Ich liebe selbstgemachten Eistee! 

Hier kommt eine tolle Variante zum stinknormalen Eistee Zitrone:


Zutaten:

1,2l schwarzen Tee (ich schwöre ja auf Twinings English Breakfast Tea)
1 Zitrone
1 Limette
2 Zweige Rosmarin
Agavendicksaft oder Zucker zum Süßen

Wasser aufkochen und mindestens zwei Teebeutel dazugeben. Zitrone und Limette in Scheiben schneiden, wenn die Früchte behandelt sind unbedingt vorher schälen. Die Scheiben zusammen mit den Rosmarinzweigen zum Tee geben und die Beutel entnehmen. 

Den Tee mit Agavendicksaft süßen (falls ihr den nicht haben solltet, dann funktioniert das natürlich auch mit Zucker) und am besten über Nacht abkühlen lassen. Mit ein paar Eiswürfeln, Rosmarinzweigen und Zitronenscheiben genießen. :-)



Lasst euch die Abkühlung schmecken, ich habe mir gerade noch etwas für die Arbeit morgen vorbereitet - daher auch das späte Posting.

Viele Grüße aus Balkonien :-)
Gute Nacht,
Jill

Kommentare:

  1. Hey Jill,
    schön hast dus auf deinem Balkon... sollte ich heute Abend auch machen.. einfach draußen sitzen..
    vielleicht mit einem leckeren Eistee nach deinem Rezept ;)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Rezept, das werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren!
    Viele liebe Grüße
    Lea
    http://dorfgezwitscher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Klingt super, bisher trinke ich einfach nur kaltes Wasser mit Zitronenscheiben ;-)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  4. das sieht wirklich super interessant und lecker aus! muss ich auf jeden fall mal ausprobieren :)

    Sandy www.unaddicted-heart.blogspot.de

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Vielen Dank für deinen Kommentar ♥♥♥

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, nur bitte bleibt lieb und höflich!