Freitag, 30. Januar 2015

{Snack-Rezept} Rote Beete Chips

Heute gibt es ein schnelles Rezept für alle, die ihre Freitagabendpläne aufgrund des Wetters verworfen haben und sich lieber auf die Couch lümmeln.

Jeder mag Chips, oder? Ob salzig, ungarisch, mit Essig, und, und, und... Wer Lust auf etwas exotisches hat, der sollte unbedingt einmal Rote Beete Chips probieren.


 Zutaten: 

1 frische Rote Beete (in Scheiben gehobelt)
Fleur de Sel

 Zubereitung: 

Zum Rote Beete hobeln zieht ihr am besten Handschuhe an. Die Scheiben werden dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gelegt und mit dem Fleur de Sel (normales Salz geht natürlich auch) bestreut. 

Den Ofen auf 90°C Umluft vorheizen und die Chips auf mittlerer Schiene etwa 90 Minuten backen. Steckt auf jeden Fall einen Holzkochlöffel in die Ofentür, sodass die feuchte Luft entweichen kann. So werden eure Chips schön knusprig.

Lange Fotosessions mit den Chips sind übriges nicht zu empfehlen, denn sie werden relativ schnell matschig. Also am besten sofort essen!

Tipp: Ihr könnt natürlich mit jedem Gemüse so verfahren. Kartoffelchips habe ich auch schon mal so selbst gemacht. Mit ein bisschen Salz und Rosmarin schmecken die auch göttlich!

Jill (und hier bin ich übrigens auch auf Instagram)


1 Kommentar:

  1. Liebe Jill,
    Rote Beete gebacken? Das kannte ich bisher noch nicht. Aber hört sich verdammt gut an.
    Danke für die tolle Idee!

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Vielen Dank für deinen Kommentar ♥♥♥

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, nur bitte bleibt lieb und höflich!