Freitag, 25. Juli 2014

{Buch} Mein zauberhaftes Café – Jana Seidel

Ihr kennt sicher das Phänomen beim Bücher durchstöbern. Man geht durch die Regale und hält erstmal Ausschau nach den Covern, und dann ist da eines, das einem so richtig ins Auge sticht und man will es sofort haben. Wenn einem dann noch der Klappentext zusagt, dann ist das Eis ganz schnell gebrochen und das Buch darf bei uns zu Hause einziehen. Bei diesem war es ähnlich, jedoch hatte mich der Klappentext zunächst nicht ganz überzeugt...


Inhalt:

Alexandra ist eine junge Frau, die ihr Leben mit Hilfe von To-do Listen komplett durchplant und komplett bezieht auch die Mahlzeiten und die tägliche Zahnpflege mit ein! Sie führt ein sehr bodenständiges Leben mit ihrem langjährigen Freund und einem guten Job in einer Steuerkanzlei. Doch schon bald fällt ihre Welt wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Sie verliert ihren Job, erwischt ihren Freund in Flagranti mit einer anderen und hat zu guter Letzt keine Bleibe mehr.
An dieser Situation geben ihre Eltern auch noch ihr die Schuld, sodass sie zu einer Freundin zieht. Da aber auch dies keine Dauerlösung ist, ist Alexandra erfolglos auf der Suche nach einem neuen Job und einer neuen Wohnung. Gar nicht so leicht in einer Stadt wie Hamburg.
Kurz nach ihrem 30. Geburtstag bekommt Alexandra überraschend die Nachricht, dass ihre Tante Effie im Harz verstorben sei, zu der sie seit vielen Jahren kein Kontakt hatte. Wie das Schicksal es will, landet Alexandra kurze Zeit später mit all ihren Klamotten im Harz und übernimmt das hübsche Café ihrer Tante – ohne auch nur die geringste Ahnung vom Backen zu haben. Doch ihre Tante hat noch einige Dinge auf der Erde zu erledigen und steht Alexandra als Geist mit Rat und Tat beiseite. Gemeinsam haben Sie die Ziele auf Effies Liste zu erledigen und Alexandra findet gefallen an ihrem neuen Leben...

Fazit:

Die Geschichte hat mich sehr gefesselt, sodass ich das Buch innerhalb weniger Tage durch hatte und wirklich traurig war, als es vorbei war. Es ist ein toller Sommerroman, der Lust auf Backen, vor allem auf Macarons und ein eigenes Café macht – meiner Meinung nach mit genau der richtigen Prise Kitsch. Ich kann es also wirklich nur wärmstens empfehlen!

Bis bald


Kommentare:

  1. Hallo Jil, ich bin ein totaler Bücherfan und finde, dass das Buch sehr gut klingt. Ich schreibe es gleich mal auf meine Wunschliste. Bei dem Cover hast du recht, es ist einfach klasse. Schön rosa, verspielt, mädchenhaft - herrlich.
    Liebe Grüße, Alicia
    innererxnorden.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meine natürlich Jill, habe ein L vergessen...
      Ja, neuer Blog - zusammen mit einer Freundin, möchte aber auf meinem alten Blog wieder aktiver werden. :)
      Von einem Colorrum habe ich auch schon gehört bzw. gelesen, klang wirklich cool.
      Liebe Grüße, Alicia

      Löschen
  2. hach danke für deinen süßen kommentar :D ich freu mich und wünsch dir ganz viel spaß in london :D

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Vielen Dank für deinen Kommentar ♥♥♥

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, nur bitte bleibt lieb und höflich!