Mittwoch, 31. Juli 2013

Erdbeer-Bananen Smoothies

Da für morgen wieder ein extrem heißer Tag angesagt wurde, solltet ihr ganz schnell noch dieses Leckerchen vorbereiten!



Für 2 Gläser braucht ihr:

  • 250g Erdbeeren
  • 1 Banane
  • 1 Limette
  • 200ml kalter Sprudel
  • Gefrierbeutel
  • Pürierstab
Zuerst schneidet ihr die Früchte klein, dann packt ihr alles zusammen in einen Gefrierbeutel und drückt ein bisschen drauf rum, dass ihr kleine Päckchen habt. Das sollte dann so aussehen, wie diese Eiswürfelbeutel nur ein bisschen größer, damit ihr es hinterher beim Pürieren etwas leichter habt.

Das ganze kommt über Nacht ins Eisfach.

Wenn die Sachen gefroren sind, presst ihr eine Limette ins Püriergefäß und füllt eure gefrorenen Früchte ein. Jetzt gebt den Sprudel hinzu und lasst es ruhig ein bisschen antauen bevor ihr püriert. Mein Pürierstab ist mir letztens nämlich etwas überhitzt und ich dachte schon das wäre sein Ende ;)

Nach ungefähr 5 Minuten könnt ihr das Pürieren starten, es ist ein wenig Schwerstarbeit aber es lohnt sich. 

Falls ihr Minze habt, garniert euren Smoothie noch mit ein paar Minzblättern, ich hatte leider nur Basilikum da, aber das sieht ja trotzdem schön aus...

Denkt bitte auch an mein Gewinnspiel in der rechten Sidebar. Dort könnt ihr echt leckere britische Tees gewinnen. Es lohnt sich wirklich!

Viel Spaß beim Nachmachen,

eure Jill

Sonntag, 21. Juli 2013

Meine neue große Liebe - teapigs // My new big love - teapigs

Ich war schon immer ein großer Teeliebhaber und da war ich in Großbritannien ja genau richtig. Zugegeben war ich zunächst etwas erschrocken, als man mir den ersten Tee hinstellte und es einfach schwarzer Tee war (ich hatte ohne Milch gesagt). Schwarzen Tee fand ich wirklich nie lecker und hatte irgendwie auch nicht erwartet, dass die Teenation genau das Zeug trinkt! Zugegeben habe ich mich schnell an schwarzen Tee mit Milch, oder schwarzen Tee mit Zitrone gewöhnt und trinke es mittlerweile wirklich sehr, sehr gerne auf der Arbeit oder auch zum Frühstück.
Aber meine Teeliebe wurde auf der Insel auch nicht ganz enttäuscht, denn ich habe teapigs durch Zufall in einer Jamie Oliver Zeitschrift entdeckt. Das Pröbchen hat es mir auch direkt so angetan, dass ich euch unbedingt davon erzählen musste!

I really love tea and I was excited to go to the teanation and try their gorgeos teas. But I have to admit, I was shocked when I got my first one there. Black tea? With milk? Are you joking? No. The first one was a bit hard to drink but now I really like it. I drink it everyday for breakfast or at work.
But I got to know a really nice tea brand during my stay: teapigs. If you don't know it, you gotta try it!




Die Tees haben einen absolut vollmundigen Geschmack und man kann die Inhaltsstoffe tatsächlich auseinander halten, da sie aus richtigen Zutaten, also getrockneten Blättern, Blüten oder Gewürzen bestehen und keine Aromen verarbeitet wurden.

Those teas have a great taste and are made of natural ingredients. No flavours!




Außerdem wird viel Wert darauf gelegt, das Verpackung und Beutel biologisch abbaubar sind, die Farbe aus natürlichen Farbstoffen hergestellt wird - und was ich am besten finde - aus dem Verkaufserlös der Tees geht immer ein kleiner Anteil an die Dörfer, in denen der Tee geerntet wird. Fair Trade also :)

Wenn euch jetzt schon das Wasser im Mund zusammenläuft, dann nehmt doch an meinem kleinen Gewinnspiel teil, denn ich verlose ein Probierset der Tees. Hierzu seid Leser meines Blogs über GFC, blogconnect oder bloglovin' und kommentiert bitte diesen Post mit eurer E-Mail Adresse. Wer ein weiteres Los haben möchte berichtet einfach noch auf seinem Blog von diesem Gewinnspiel und postet den Link. Viel Erfolg!
Das Gewinnspiel endet am 20. August um 23:59 Uhr. Teilnahme nur aus Deutschland!




Falls ihr den Tee gerne kaufen möchtet habe ich noch einen Rabattcode für euch, mit dem ihr 15% spart. Einfach an der Kasse den Rabattcode "Bloggers13" angeben. 

With the code "Bloggers13" you get 15% off in their online store, so go and take a look!
Please check out their newsletter, too!



xxx
Jill

Sonntag, 7. Juli 2013

Erdbeer-Joghurt im Glas // Strawberry-Yoghurt in a jar

Erdbeeren und Kirschen sind meine absoluten Lieblingsfrüchte. Genau deshalb konnte ich die Erdbeeren gestern im Supermarkt nicht ignorieren und nahm sie mit.  

Strawberries and cherries are my favourite fruits, so I couldn't resist them in the supermarket.


Ich hab mich für einen klassischen Erdbeerjoghurt entschieden und den hübsch in Weck-Gläsern angerichtet. Die sind schnell gemacht und machen optisch auch richtig was her.

I decided to make a typical German Strawberry-Yoghurt in pretty Weck jars. Easy peasy!


Ihr braucht:

250g Erdbeeren
250g Naturjoghurt
1-3TL Vanillinzucker (je nach Geschmack)

Zuerst schnibbelt ihr die Erdbeeren in dünne Scheibchen. Dann mischt ihr Vanillinzucker mit dem Joghurt und fangt an Erdbeeren und Joghurt aufzuschichten. Eure letzte Schicht sollte Joghurt sein, damit ihr on-Top noch eine Erdbeere drapieren könnt.

Stellt den Erdbeer-Joghurt noch ein bisschen kalt aber holt ihn ruhig ein paar Minuten vorm servieren aus dem Kühlschrank. Dann schmeckt es meiner Meinung nach am besten.

What you need:

250g strawberries
250g yoghurt
1-3 tsp. vanilla sugar

Whittle the strawberries in thin slices. Mix the sugar in the yoghurt and start piling the yoghurt and strawberries up by turns. You should end with yoghurt and decorate your Strawberry-Yoghurt in a jar with a strawberry on top.

Put it in the fridge for a couple of minutes before serving.

xxx
Jill