Dienstag, 1. Januar 2013

[Tutorial] Feuerwerk fotografieren

Ich hoffe ihr habt schön gefeiert und seid gesund und munter im neuen Jahr angekommen.

Ich wollte euch heute mal eine kleine Anleitung erstellen, wie ihr am besten ein Feuerwerk fotografiert. Leider war meine Kulisse gestern nicht so schön, da ich ein Objektiv mit einer Brennweite von 28-80mm mit hatte und das Feuerwerk viel zu weit weg war. Daher mussten für meine Bilder gestern Wunderkerzen herhalten.


Um Lichter im Dunkeln zu fotografieren benötigt ihr:



  • eine Kamera, die über einen manuellen Modus verfügt (das können heute bereits viele Digitalkameras)
  • ein Stativ oder Körnerkissen
  • Selbstauslöser / Fernauslöser
EXIF ISO 100 | f11 | 3,2s | 67mm

Im Detail:


Um die einzelnen Funken der Wunderkerzen so einzufangen, solltet ihr eine Verschlusszeiten von mehreren Sekunden wählen. Ich bin mit 3,2s sehr gut zurechtgekommen. Hier kann man viel herumprobieren und sollte es auch definitiv tun. Wer eine Bulb Funktion an seiner Kamera hat kann auch diese nutzen. Mit der Bulb Funktion kann man die Blende beliebig lang öffnen. Sobald man den Auslöser drückt öffnet sich die Blende und wenn man den Auslöser loslässt schließt sie sich. So kann man längere Verschlusszeiten erwirken, als die Kameravoreinstellungen es ermöglichen.
Bei langen Verschlusszeiten ist es ratsam mit einem Stativ zu arbeiten, da die Bilder sonst schnell unscharf werden. Wenn möglich solltet ihr die Selbstauslösefunktion oder einen Fernauslöser nutzen, da sich schon der Druck auf den Auslöser auf dem Bild bemerkbar macht.
Als ISO Wert solltet ihr den niedrigsten Wert auswählen, den die Kamera ermöglicht. ISO 100-200 ist optimal, denn nur so könnt ihr ein Bildrauschen minimieren.
Die Brennweite solltet ihr auf die Entfernung zum Objekt abstimmen. Wenn das Feuerwerk weit entfernt ist könnt ihr auch einfach eine Manuelle Fokussierung auf Unendlich einstellen, dann sollten eure Bilder scharf werden.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen was erklären. Für das Silvesterfeuerwerk kam die Erklärung jetzt leider zu spät aber es gibt ja übers Jahr verteilt immer viele Events bei denen Pyrotechnik zum Einsatz kommt. 
Bei Fragen einfach her damit. 

x

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Vielen Dank für deinen Kommentar ♥♥♥

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, nur bitte bleibt lieb und höflich!