Sonntag, 29. Dezember 2013

Leseliste 2013

Hallo ihr Lieben,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und so langsam lässt man Revue passieren was man in diesem Jahr überhaupt geschafft und erledigt hat.

Ich muss sagen, ich bin eigentlich ziemlich zufrieden mit mir, ich habe meinen Auslandsaufenthalt erfolgreich hinter mich gebracht, meine Zwischenprüfung mit einem guten Ergebnis bestanden und bin umgezogen. Dann habe ich natürlich viel in der Küche herumexperimentiert und sooo viel ist dabei auch gar nicht in die Hose gegangen. Im Großen und Ganzen war 2013 wirklich ein gutes Jahr für mich. Ich hoffe euch ging es da ähnlich!

Bei einer Sache bin ich allerdings ziemlich enttäuscht, und zwar wenn ich mir anschaue wie wenig Bücher ich in diesem Jahr verdrückt hab. Nämlich ungefähr nichts. Neun Bücher sind ja wirklich nicht die Welt. Im nächsten Jahr möchte ich mir dafür auf jeden Fall mehr Zeit nehmen!

Meine Highlights sind  die 'Cupido' Reihe und 'Gute Geister'. Aber auch 'Ein ganzes halbes Jahr' hat mir sehr, sehr gut gefallen. Na ja, und wie ihr seht habe ich hier sogar einen Reiseführer reingemogelt, damit es nach mehr aussieht. Aber darin habe ich wirklich sehr, sehr viel gelesen!

Als nächstes ist bei mir 'Argus', der dritte Band aus der 'Cupido'-Trilogie an der Reihe. Ich bin wahnsinnig gespannt auf das Finale. Die Bücher sind wirklich klasse recherchiert und absolut zu empfehlen. Was lest ihr denn gerade? Habt ihr Empfehlungen, was ich mir nicht entgehen lassen sollte?

xxx
Jill

Samstag, 28. Dezember 2013

Weihnachtseindrücke






Die Weihnachtszeit, auf die ich mich in diesem Jahr so sehr gefreut habe, ist vorbei. Viele Stunden haben wir mit der Familie beisammen gesessen, uns viel erzählt und sehr viel gegessen. Bei uns gibt es Heiligabend immer Kartoffelsalat mit Würstchen, der Klassiker an Weihnachten und an den beiden Folgetagen wird dann richtig geschlemmt, so dass man kugelrund und glücklich nach Hause rollt. 

Ein paar Bücher die ich bekommen habe, habe ich euch fotografiert. Außerdem gab es noch Konzertkarten und einen deuter Trekkingrucksack zum verreisen, ich hege ja wahnsinnig viele Pläne :-)

Habt ihr auch so einen Weihnachtsklassiker, der jedes Jahr aufgetischt wird? 

xxx
Jill

Sonntag, 22. Dezember 2013

BaotW: English Breakfast in abgespeckter Form

Hallo und herzlich Willkommen zu meiner Breakfast-Show,

heute gibt es endlich mal was deftiges, und zwar englisches Frühstück in abgespeckter Form. Warum in abgespeckter Form? Weil ich unter anderem den Speck vergessen habe.

Bitte verzeiht mir dieses wahnsinnig schlechte Foto, es sieht nicht besonders schön aus, ich weiß... Dafür ist es sehr, sehr lecker! Ich bekomme immer so eine Art Heimweh, wenn ich das esse. Dann möchte ich gern wieder auf die Insel...



Dazu gab es bei mir dann noch frisch gepressten Pampelmusensaft und Twinings Breakfast Tea mit einem Schuss Milch.

Übrigens: Über Gastposts und Länderwünsche würde ich mich sehr freuen. Kommst du vielleicht aus Spanien, Italien oder der Türkei? Oder natürlich auch aus Asien, oder ...? Oder hast irgendwo einen Austausch gemacht und möchtest darüber, und über das Frühstück berichten? Gerne kannst du mich kontaktieren unter thesimplelife(at)outlook.de (Bitte das (at) durch @ ersetzen)

xxx
Jill

Sonntag, 15. Dezember 2013

BaotW: Armer Ritter, French Toast, Pain Perdu

Ich habe es tatsächlich mal geschafft dem Weihnachtsstress zu entkommen und statt schnellen, meist Fertigmahlzeiten mich mal wieder an den Herd zu begeben. Heute gab es ein "weltweit anerkanntes" Frühstück, das euch unter den Namen Armer Ritter oder French Toast bekannt sein sollte. Das sind aber nur die deutsche und die amerikanische Bezeichnung für diese Köstlichkeit. Ich zitiere einfach mal aus Wikipedia:
Ähnliche (teils auch pikante) Gerichte sind in vielen Ländern bekannt; so zum Beispiel in England (Poor Knights of Windsor), den USA (French Toast), Frankreich (pain perdu), Russland (grenki), Spanien (torrijas), Finnland (köyhät ritarit), Ungarn (bundás kenyér), Türkei (ekmek balığı) und Holland (wentelteefje) bekannt.
Mit so vielen Ländern habe ich ja wohl einiges wieder gut gemacht, dafür dass ich es in den letzten beiden Wochen nicht geschafft habe einen BaotW-Post zu verfassen ;-)





Nächste Woche gibt es dann aber mal etwas Herzhaftes nach dem ganzen Süßkram...

xxx
Jill

Dienstag, 3. Dezember 2013

Last-Minute Adventskranz und Adventskalender

Hallo ihr Lieben,

die letzten Tage waren etwas mau hier, sogar das BaotW habe ich nicht geschafft zu schreiben, aber ich habe gute Gründe... Am Freitag hatte ich meinen letzten Schultag an der Berufsschule (yay, 16 Schuljahre sind rum) und die Woche hatte ich allgemein viel zu wenig Schlaf. Am Samstag war ich dann mit einer Frauengruppe in Düsseldorf, relativ spontan muss man sagen, denn eine Freundin und ich hatten Glück und sind über eine Warteliste nachgerückt. Tja und da hatte ich natürlich keine Zeit mehr das Frühstück vorzubereiten beziehungsweise überhaupt die Zutaten zu kaufen.

Dafür habe ich es endlich geschafft meinen selbst gebastelten Adventskalender für meinen Freund und meinen Adventskranz zu fotografieren - besser spät als nie. Beides schnell gemacht und günstig (für die, die eventuell noch einen Adventskranz brauchen, für den Adventskalender ist es ja nun wirklich schon zu spät).

Der Adventskranz:

Ihr braucht eine Obstkiste (ich habe eine Mandarinenkiste von Aldi genommen), Steckschwämme aus dem Baumarkt, kleine Weihnachtskugeln, Kerzen, Moos aus dem Wald und das Reh von Depot.




Die Steckschwämme nehmt ihr einfach als Platzfüller und als Grundlage für die Kerzenhalter (die habe ich übrigens auch von Depot). Dann legt ihr das Moos drauf, befestigt Kerzenhalter und Kerzen und dekoriert das Ganze mit den kleinen Kugeln und dem Reh. Geht ganz schnell :-)

Den Adventskalender habe ich aus Brottüten gemacht, wie ihr es bestimmt bereits von anderen Blogs kennt, und auch ich konnte mich nicht bremsen. 

Ich habe die Tütchen mit Süßem und kleinen Geschenken und Gutscheinen befüllt die im kommenden Jahr eingelöst werden können.



Aufgehängt habe ich ihn im Durchgang vom Ess- zum Wohnbereich, somit hat er direkt noch einen dekorativen Nutzen :-)

Ist es bei euch momentan auch so hektisch? Bei mir gehts wirklich drunter und drüber aber ich geb allergrößte Mühe zeitnah den nächsten Post zu verfassen!

xxx
Jill

Dienstag, 26. November 2013

Wunschzettel

In zwei Monaten ist schon wieder Weihnachten und es kommt mir vor als läge das letzte Weihnachten erst ein paar Monate zurück. Ich finde es immer wieder unglaublich wie die Zeit rennt!

Meine ersten Weihnachtsgeschenke sind schon gekauft. Aber wie jedes Jahr kommen natürlich die Fragen was ich mir denn wünsche. Puuh, das ist immer schwer. Man ist einfach schon so gesättigt von dem was man hat finde ich. Ein paar Dinge sind mir dennoch spontan eingefallen...


1. Schwedisch - Deutsch Wörterbuch von Langenscheidt // 2. EMU Boots BRONTE LO2 // 3. Lov Tee Rooibos Vanille // 4. deuter Rucksack // 5. Fossil Uhr Georgia // 6. Argus von Jilliane Hoffman
Das Wörterbuch hätte ich gerne für meinen Schwedischunterricht. Die Stiefelchen gegen kalte Füße und den Tee für gemütliche Abende. Der Rucksack ist mein größter Wunsch, da ich nächstes Jahr gerne Blindbooking oder Interrail machen möchte und ein Rucksack einfach wesentlich angenehmer zu tragen ist, als ein Koffer. Die Uhr gefällt mir, weil sie so schön dezent ist. Ich habe nur die breiten Fossil Uhren, aber der Trend scheint mir ja wieder in Richtung dezente Uhren zu gehen. Und das Buch hätte ich gern, weil mich die ersten beiden Teile der Trilogie, Cupido und Morpheus, schon so gefesselt haben und ich endlich das Ende herausfinden möchte!

Fällt es euch auch immer so schwer zu sagen was ihr euch wünscht?

xxx
Jill

Sonntag, 24. November 2013

BaotW: Schwedisches Frühstück

Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass ich nebenbei an der Volkshochschule Schwedisch lerne. Mich interessiert dieses Land sehr - IKEA sei Dank - obwohl ich leider noch nie dort war.

Heute gab es dafür aber ein typisch schwedisches Frühstück, das ich mir auf einer schwedischen Rezept Seite rausgesucht habe. Wirklich tolle Rezepte gibt es da, wer Lust hat sollte sich mal bei recepten.se durchklicken, ich behaupte mal vieles versteht man auch ohne großartige Schwedischkenntnisse.

Jedenfalls gab es bei uns Havregrynsgröt, zu Deutsch: Haferschleim mit frischen Beeren. Ich hätte ehrlich gesagt nie gedacht, dass ich mal Haferschleim esse, aber es war echt lecker und wird sicherlich noch des Öfteren seinen Weg auf unseren Frühstückstisch finden. Ein schnelles Frühstück, was man auch unter der Woche fix zubereiten kann.






Über Gastposts und Länderwünsche würde ich mich sehr freuen. Kommst du vielleicht aus Spanien, Italien oder der Türkei? Oder natürlich auch aus Asien, oder ...? Oder hast irgendwo einen Austausch gemacht und möchtest darüber, und über das Frühstück berichten? Gerne kannst du mich kontaktieren unter thesimplelife(at)outlook.de (Bitte das (at) durch @ ersetzen)


xxx
Jill

Samstag, 23. November 2013

Herbsthimmel

Irgendwie mag ich den Umschwung von Sommer auf Herbst auf Winter. Ich liebe es, wenn die Sonne untergeht und dieser rosa Schimmer auf den Dächern der Häuser liegt und es rosarot ins Zimmer scheint. Ich liebe es nach oben zu blicken und die Wolken anzuschauen; wie früher nach Wolkentieren Ausschau zu halten und die Kraniche bei ihrem Flug gen Süden zu beobachten. Wenn ich Flügel hätte würde ich sogar mitfliegen.


xxx
Jill

Sonntag, 17. November 2013

BaotW: Beerige Pancakes

Heute gibt es das erste Breakfast all over the World Rezept. 

Entschieden habe ich mich für einen süßen amerikanischen Frühstücksklassiker - beerige Pancakes. Ich liebe Pancakes in allen möglichen Variationen, mit Ahornsirup, Honig, Nutella oder Marmelade. Süß und herzhaft. Heute habe ich mich für die Erdbeermarmelade von Bonne Maman entschieden. Ich finde die schmecken wie selbstgemacht.




Über Gastposts und Länderwünsche würde ich mich sehr freuen. Kommst du vielleicht aus Spanien, Italien oder der Türkei? Oder natürlich auch aus Asien, oder ...? Oder hast irgendwo einen Austausch gemacht und möchtest darüber, und über das Frühstück berichten? Gerne kannst du mich kontaktieren unter thesimplelife(at)outlook.de (Bitte das (at) durch @ ersetzen)

xxx
Jill

Mittwoch, 13. November 2013

Chocolate-Chip Cookie

Eigentlich wollte ich euch dieses Leckerchen gar nicht so lange vorenthalten, aber wir sind gestern noch ganz spontan nach Düsseldorf zum Eishockey gefahren.

Heute gibt es endlich ein neues Rezept, denn zwischen dem ganzen Lernstress am Wochenende habe ich es sogar noch geschafft diese leckeren Dinger zu backen. 


Die Cookies könnt ihr natürlich in verschiedenen Größen backen, wenn ihr sie so zubereitet wie ich es im Rezept angegeben habe erhaltet ihr die großen, die es auch bei Subway und Co. gibt.


Man kann bestimmt auch super mit weißer Schoki oder mit Smarties variieren. Das werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren!

Bei dem Rezept kommen ca. 30 Cookies raus, daher habe ich die Hälfte des Teigs - auf gut Glück - eingefroren. (Hat jemand Erfahrung mit dem Teig einfrieren?)

Viel Spaß beim Nachbacken!

xxx
Jill

Sonntag, 10. November 2013

Sneek a Peek: Breakfast all over the World

Wenn man in einer Lernphase ist, hat man viele tolle Ideen den Tag zu beginnen und sich mit anderen Dingen als Lernen zu beschäftigen. So ging es auch mir heute und ich kam auf eine Idee für meinen Blog.

Da wir Sonntags ausgiebig Frühstücken und ich gern neue Sachen ausprobiere, möchte ich gerne eine Serie beginnen - Breakfast all over the World. Das heißt ich werde euch jeden Sonntag ein typisches Frühstück aus einem anderen Land präsentieren.

Auch über Gastposts und Länderwünsche würde ich mich sehr freuen. Kommst du vielleicht aus Spanien, Italien oder der Türkei? Oder natürlich auch aus Asien, ...? Oder hast irgendwo einen Austausch gemacht und möchtest darüber, und über das Frühstück berichten? Gerne kannst du mich kontaktieren unter thesimplelife(at)outlook.de (Bitte das (at) durch @ ersetzen)

Am nächsten Sonntag geht's los mit einem amerikanischen Klassiker.

xxx
Jill

Donnerstag, 7. November 2013

Sylt

Ich mag ja den Herbst, denn im Herbst bekomme ich immer Sachen gebacken, die ich an sonnigen Frühlings- oder Sommertagen nicht gebacken kriege, ganz einfach weil ich dann lieber in der Natur bin.

Jetzt hat man einfach Zeit, um in Erinnerungen an den letzten Urlaub zu schwelgen und den verbrachte ich Ende Oktober auf Sylt. 




Zuerst einmal für alle, die noch nicht dort waren und Sylt mit High-Society und so weiter verbinden. Dem ist überhaupt nicht so, aber gedacht habe ich es auch. 

Sylt ist wirklich ein schönes Fleckchen Deutschland, wo man viel erleben oder einfach nur entspannen kann. Wir sind sehr, sehr viel Fahrrad gefahren und haben uns einen Drachen gekauft und ins Kindesalter zurückversetzt. Das Drachensteigen lassen hat bei dem Wind wirklich super viel Spaß gemacht und in der "Drachenhöhle" in Westerland hat man eine riesige Auswahl an Drachen für Groß und Klein.




Außerdem haben wir in List, dem nördlichsten Städtchen Deutschlands, eine Kutterfahrt zu den Seehundsbänken unternommen, was wirklich einer der absoluten Höhepunkte des Urlaubs war, aber definitiv nichts für Leute mit schwachem Magen. Durchgeschaukelt und nass aber unversehrt haben wir den Kahn mit vielen wunderbaren Erinnerungen und Bildern im Kopf verlassen können. Das Fotografieren war dort leider etwas schwierig, denn es waren wirklich Wasserfontänen die über die Reling auf uns niederprasselten! 





Schon Mal einen Rochen von unten gesehen? :)
Ausflugtipps auf einen Blick:

1. Restaurants:
  • Sansibar
  • Vogelkoje
  • Kupferkännchen
2. Unternehmungsmöglichkeiten:
  • Kutterfahrt mit Adlerschiffe
  • Sylt Aquarium
  • mal durch die "Whisky-Strasse" in Kampen schlendern (hier wird einem wirklich Schickimicki geboten)
3. Entspannungsmöglichkeiten:
  • Strandspaziergänge
  • Fahrradfahren
  • Drachensteigen

Lasst euch dort auch mal blicken, ich kann es wirklich nur empfehlen!

xxx
Jill

P.S.: Habt ihr schon meinen Reise-Reiter in der Kopfleiste gesehen? Da sammel ich alle Bericht über schöne Orte. Klickt euch mal rein!

Sonntag, 3. November 2013

Hokkaido-Curry Suppe

Momentan bin ich ziemlich unzufrieden mit dem Blog, nicht weil ich keine Themen zum schreiben habe, meine Kamera ist voll mit Bildern, sondern weil mir das Design überhaupt nicht mehr gefällt und ich keine guten Idee mehr habe.

Letzten Montag habe ich einen Weisheitszahn gezogen bekommen und hat mir vorgenommen mich mal mit dem Design auseinander zu setzen und einige Dinge im Haushalt zu tun die dringend notwendig sind. Letzteres habe ich getan, für das Design fehlten mir dann allerdings Zeit und Lust. Vorhin habe ich mir einen Cupcake Header erstellt. Wie gefällt er euch?

Da wir jetzt noch Kürbiszeit haben und ich ja durch meinen Zahnverlust zum Suppe essen gezwungen war, möchte ich euch dieses leckere Rezept aber nicht vorenthalten!



Ich hoffe es schmeckt euch, ich finde diese Suppe einfach wunderbar!

Sonntag, 22. September 2013

[Buch] Cupido

Hallo Ihr Lieben,

gestern Abend habe ich nur noch kurz ein bisschen lesen wollen und schwupp di wupp war es halb zwei. Seit ein paar Monaten bin ich zum absoluten Bücherwurm geworden und lese alles, was ich in die Finger bekomme. Derzeit lese ich Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes, aber darum soll es heute nicht gehen, sondern um den Thriller Cupido von Jilliane Hoffman. 



Klappentext:

Der Alptraum jeder Frau: Du kommst abends in dein Apartment. Du bist allein. Alles scheint wie immer, nur ein paar Kleinigkeiten lassen dich stutzen. Du kümmerst dich nicht darum. Du gehst schlafen. Und auf diesen Moment, hat der Mann, der unter deinem Fenster lauert, nur gewartet ... 
C. J. ist Staatsanwältin in Miami, und sie ist ein As. Eines Tages schnappt die Polizei bei einer zufälligen Verkehrskontrolle einen psychopathischen Serienkiller, nach dem seit Monaten gefahndet wird. Weil C. J. die Beste ist, betraut man sie mit der Anklage. Aber als ihr der Mann vorgeführt wird, den sie im Polizeijargon Cupido nennen, ist sie wie gelähmt. Es besteht kein Zweifel: ihr gegenüber sitzt der Mann, der sie vor 12 Jahren eine ganze, entsetzliche Nacht lang gefoltert und vergewaltigt hat. Wider alle Vernunft will C. J. nur eins: Vergeltung. Dabei vergisst sie, dass Rache auch blind machen kann. Blind gegenüber der tödlichen Gefahr, die für sie von Cupido noch immer ausgeht ... 
Dieses Buch ist wirklich ein absoluter Schocker, den man nicht mehr weglegen kann. Immer wieder wirft Jilliane Hoffman neue Hinweise in die Runde und man rätselt verzweifelt mit wer Cupido ist, ist am Ende jedoch ziemlich geschockt, wenn das Rätsel gelüftet wird.


Mir hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen, denn durch Jillianes Schreibstil hat man das Gefühl man erlebt diese Story wirklich mit. Das ganze Buch läuft vor dem inneren Auge ab wie ein amerikanischer Psychothriller. Allerdings ist diese Story nichts für schwache Nerven, denn Jilliane hat selbst als Staatsanwältin gearbeitet und hat den Hang zu detaillierten Tatort- und Untersuchungsbeschreibungen.

Wem dies jedoch nichts ausmacht, dem sei Cupido wärmstens ans Herz gelegt, dieses Buch hat Potenzial in einer Nacht durchgelesen zu werden und man möchte sofort mit dem Nachfolger Morpheus weitermachen!





Mittwoch, 18. September 2013

Mein 20minütiger Raubzug durch Düsseldorf

Hallo Ihr Lieben,

gestern waren wir mit der Klasse in Düsseldorf, um die Börse zu besichtigen. Das Ganze war gar nicht meinen Vorstellungen entsprechend, denn die Börse hat nicht, wie erwartet, hunderte von Mitarbeitern, sondern nur 16 (da wo früher jedoch mal hunderte Menschen gearbeitet haben). An sich finde ich die Börse und Aktien und alles, was es so mit sich bringt wirklich hochinteressant, der Vortrag jedoch war sehr oberflächlich.

Danach hatten wir jedenfalls noch eine Stunde Zeit, um noch ein bisschen durch die Stadt zu hetzen und was zu Essen.

An diesem süßen Halstuch und dem Portemonnaie konnte ich einfach nicht vorbeigehen... (beides von six)




In dem Sinne ;)


Bis bald

Montag, 16. September 2013

Meine Top 10 Apps

Hallo Ihr Lieben,

da die Tage immer dunkler werden und man möglicherweise nicht immer mit einem Buch oder einer Zeitschrift auf der Couch liegen möchte, habe ich Euch heute mal meine 10 liebsten iPhone Apps zum Chillen herausgesucht.


Also los gehts, von rechts nach links und oben nach unten.

1. allwomenstalk

Diese App ist wirklich lesenswert. Ein Haufen Mädels bloggt hier zu den unterschiedlichsten Themen, wie Reisen, DIY, Deko und Mode. Die Berichte sind gut und verständlich auf Englisch verfasst und ich finde wirklich immer ein Thema was mich interessiert und worüber ich gerne lese.

2. Facebook

Wer bei Facebook registriert ist, der hat auch diese App behaupte ich einfach Mal und brauche daher auch nicht mehr erläutern was es damit auf sich hat.

3. mehr-tanken

Eine App mit der man wunderbar die Preise an den verschiedenen Tankstellen vergleichen kann. Eingestellt werden die Preise von Leuten, die diese App auch nutzen und beim vorbeifahren die aktuellen Preise notieren.

4. Shazam

Für Musikliebhaber genau das richtige. Der Song läuft im Radio, doch wer ist der Interpret und vor allem, wie heißt das Lied? Shazam findet es für euch heraus :)

5. Bloglovin

Die App zur Website. Hier könnt ihr ganz bequem unterwegs Blogs lesen und bewerten. Wirklich, wirklich toll für Zwischendurch!

6. Candy Crush

Das einzige Spiel, dass es auf mein Handy geschafft hat. Eigentlich müsste ich euch vom Spielen abraten, absolute Suchtgefahr!

7. Payback

Für alle, die fleißig Punkte sammeln. Mit der Payback App könnt ihr noch kurz vorm Kassieren schnell den 5fach Punkte-Coupon aktivieren, den ihr eigentlich zu Hause liegen lassen hattet...

8. Running

Die Nike Running App ist toll. Für mich ist es absolut motivierend zu sehen was meine Freunde so laufen. Ein Ansporn für mich Joggen zu gehen und den inneren Schweinehund regelmäßig zu besiegen!

9. Instagram

Da muss ich glaube ich auch nichts mehr zu sagen.

10. Coupies

Coupies finde ich ganz praktisch. Man sollte immer mal die Angebote drin abchecken, denn man bekommt immer Geld zurückerstattet, wenn man etwas aufgelistetes kauft und den Kassenbon fotografiert. Natürlich sollte man nicht irgendeinen Mist kaufen, nur um die paar Cents erstattet zu bekommen, aber viele Dinge wie zum Beispiel Reis braucht man ja doch schon öfters. 
Um das Geld erstattet zu bekommen gibt man einfach seine Paypal Adresse an und kann sich das Geld ab einem Spartwert von 5€ auszahlen lassen. Ich habe es ausprobiert und muss sagen: Es funktioniert wirklich.


Was haltet ihr von den Apps? Habt ihr noch irgendwelche Geheimtipps?


Dienstag, 10. September 2013

Hallo Herbst!

Ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber irgendwie freue ich mich auf den Herbst, die Jahreszeit mit den vielen rötlich-braunen Farben. In der gemütlichsten Zeit im Jahr habe ich immer eine wahnsinnig lange to-do Liste im Kopf. 

Ich denke so langsam schon daran mir warme Pullis zu kaufen, schmiede Pläne dieses Jahr mal endlich etwas zu Ende zu Stricken und den ersten Apple-Blueberry-Crumble habe ich am Wochenende auch schon verspeist. 

Hier habe ich mal eine klitzekleine to-do Liste für diesen Herbst:

via

Mal sehen wieviel ich schaffe. Was sind denn Eure Pläne für den Herbst?


Mittwoch, 21. August 2013

Gewinnspielauslosung

Ich möchte die glückliche Gewinnerin meines teapigs Gewinnspiels bekannt geben!

Herzlichen Glückwunsch, Sharon!


Die Mail an dich ist schon rausgegangen, also schau mal in deinen Posteingang!


Montag, 19. August 2013

Operation: Pimp my Esstisch

Am Samstag bin ich ganz spontan in die Stadt gefahren und gefunden habe ich ein paar hübsche Dekoartikel, so dass 'Operation: Pimp my Esstisch' endlich in Angriff genommen werden konnte!

Gedeckt habe ich direkt für 4 Personen, da wir abends mit ein paar Freunden bei uns zum Pizza essen verabredet waren.

Ich finde die Deko dazu besonders passend, denn irgendwie hat das Ganze ein italienisches Flair, findet ihr nicht auch?



Falls ihr euch jetzt fragt, ob man bei uns im Stehen Essen muss - nein, natürlich nicht! Ich habe nur die Stühle beiseite gezogen, da 'Operation: Esszimmerstuhl' leider auch noch bevorsteht. Habt ihr gute Ideen wie ich meine in die Jahre geratenen Stühle aufmotzen kann? Oder hat jemand vielleicht ein Schnittmuster für Hussen für mich?