Sonntag, 4. November 2012

[Rezept] schwedische Zimtschnecken


Hmmm... Bei mir duftet es ganz herrlich im ganzen Haus. Weihnachtlich und nach ganz viel Gemütlichkeit!


Kanelbullar ist Schwedisch und bedeutet Zimtschnecken. Das ist ein Traditionsgericht in Schweden,  und sie haben den Kanelbullar sogar einen eigenen Tag gewidmet! Der 
4. Oktober ist der Kanelbullens dag. Durch meinen Schwedischkurs bin ich auf diese Leckerei aufmerksam geworden und wollte sie gerne mal probieren.

Sie sind relativ schnell gemacht und die Zutaten hat man fast alle im Haus:
Das Rezept reicht für ungefähr 12-14 Stück.

Teig:


1 Tütchen Trockenhefe
500 g Mehl
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
170 ml lauwarme Milch
1 Ei
60 g flüssige Butter
2 EL Quark
1 Prise Salz
1 Prise Zimt

Füllung:


50 g flüssige Butter
50 g Zucker
2 TL Zimt
1 kleiner grob geriebener Apfel

Guss:


100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1-2 EL Milch







1. Mischt die ganzen Zutaten für den Teig und stellt den Topf abgedeckt für 20 Minuten an einen warmen Ort. Bei mir kommt Hefeteig immer auf die Heizung ;)

2. In der Zwischenzeit vermischt ihr die Zutaten für die Füllung

3. Den Teig zu einem Viereck ausrollen und die Füllung darauf verteilen. Dann rollt ihr den Teig einfach zusammen.

4. Schneidet von der Rolle ca. 4cm breite Stücke ab und legt sie auf das Blech

5. 20-25 Minuten bei 180°C backen

6. Kurz vor Ende der Backzeit solltet ihr schonmal den Guss vorbereiten

7. Den Guss auf die warmen Kanelbullar verteilen und wer mag kann diese noch mit Hagelzucker bestreuen


Fertig!

Guten Appetit! -  Smaklig måltid!

x

Kommentare:

  1. Die sehen richtig lecker aus. Und da ist Zimt drin ;-)))) Ich liebe Zimt. Tolles Rezept.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    PS.: Bin deine neuste Verfolgerin. Würde mich freuen dich auch als Leserin zu haben.

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh sieht das lecker aus :)

    Lese mich gerade ein wenig durch deinen Blog, gefällt mir echt super, ich folge dir nun. Schau doch auch mal bei mir rein :)

    Liebe Grüße Jassy

    Jassydeluxee.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, die sehen super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  4. Da krieg ich voll Hunger.
    Muss ich unbedingt mal ausprobieren :)

    Liebste Grüße
    Allie
    http://pieminimalistic.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Vielen Dank für deinen Kommentar ♥♥♥

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, nur bitte bleibt lieb und höflich!