Montag, 17. Dezember 2012

[DIY] Weihnachtskarten

Nicht mehr lange bis zum Heilig Abend. Ich hab mich dieses Jahr Geschenke technisch richtig ins Zeug gelegt und freue mich schon auf die (hoffentlich) funkelnden Augen meiner Beschenkten.

Außerdem habe ich schon ein Fresspaket aus Frankreich bekommen und ein paar typische deutsche Kleinigkeiten zurück versendet und eine selbstgebastelte Karte an meine Cousine in England geschickt. Soviel Mühe habe ich mir noch nie gemacht und ich bin richtig stolz meinen Freunden und Verwandten mit kleinen Aufmerksamkeiten eine Freude gemacht zu haben.


Für die Karte habe ich Kartenrohlinge von Depot verwendet. Da gibt es momentan 6 Stück mit Umschlag für 3,99€. Ist nicht ganz billig aber besser als die Karte selbst zurecht zu schnibbeln.

Den Frohe Weihnachten Stempel sowie 10 weitere Stempelkissenfarben habe ich auch von Depot.

Die Flocken sind ausgestanzt und die Stiefelchen habe ich mit Hilfe einer Internetvorlage ausgeschnitten.

Jetzt muss ich mich mal um meinen Kleiderkreisel Shop kümmern. Werde gleich ein paar Mützen hochladen. Es wird ja bestimmt wieder kalt :)

Schönen Abend noch!

x

Donnerstag, 22. November 2012

Kurztrip - Koblenz

Ihr Lieben,

mit meinem tollen Stuttgartausflug war auch ein Verwandtenbesuch in Koblenz verbunden. Ich war zum ersten Mal in dieser Stadt. Leider war ich auch hier nur einen Tag, aber an diesem Tag wurde mir einiges gezeigt. Die Innenstadt mit seinen süßen Gässchen (wir hatten die Zeit leider im Nacken, so dass ich leider nicht zum Fotografieren kam), und das ehemalige Bundesgartenschaugelände.



Das Deutsche Eck


Die Mosel ist braun & der Rhein ist grünlich ;)



x

Samstag, 10. November 2012

Kurztrip - Cro, Stuttgart

Die letzten paar Tage war es ruhig hier. Warum? Weil ich ein paar Tage in etwas südlicheren Gefilden verbracht habe. Zu meinem Geburtstag habe ich Cro Karten für Stuttgart bekommen, zum großen Tourneefinale! Es war einfach unglaublich toll. Die Halle war ausverkauft und hat gebebt. Lauter junge Mädels haben gekreischt und wir mittendrin. Ich war ewig nicht mehr auf einem Konzert, und bei meinem Letzten war ich definitiv auch noch in diesem Kreischealter. Aber es war einfach suuuper :)

Leider habe ich keine Fotos hinbekommen, deswegen nehm ich jetzt einfach mal das Instagram Foto von Psaiko.Dino, um die Stimmung beim Konzert zu zeigen ;)


Ich muss gestehen, ich habe in den paar Tagen Urlaub nur ganz wenig Fotos gemacht -  also für meine Verhältnisse wenig. 200 sinds dann doch geworden.

In Stuttgart waren wir nur eine Nacht, sind aber erst abends am darauffolgenden Tag zurückgefahren und hatten so noch etwas Zeit das Mercedes Benz Museum zu bewundern und mit einem Bekannten im "Wurst & Fleisch", einer kleinen Kneipe in Stuttgart ein Bier zu trinken.




Ich fahr ja total auf Autos ab, daher war dieses Museum echt toll. Es ist ein guter Mix aus Weltgeschichte und der Entstehung und Weiterentwicklung des Automobils. Ich denke es ist ein Muss wenn man Mal in Stuttgart ist, sich dieses tolle Museum anzuschauen.

Im kommenden Post über Koblenz gibt es dann auch ein paar Bilder, bei denen es sich nicht nur um Autos dreht :)

Ein wunderschönes Wochenende noch!

x

Sonntag, 4. November 2012

[Rezept] schwedische Zimtschnecken


Hmmm... Bei mir duftet es ganz herrlich im ganzen Haus. Weihnachtlich und nach ganz viel Gemütlichkeit!


Kanelbullar ist Schwedisch und bedeutet Zimtschnecken. Das ist ein Traditionsgericht in Schweden,  und sie haben den Kanelbullar sogar einen eigenen Tag gewidmet! Der 
4. Oktober ist der Kanelbullens dag. Durch meinen Schwedischkurs bin ich auf diese Leckerei aufmerksam geworden und wollte sie gerne mal probieren.

Sie sind relativ schnell gemacht und die Zutaten hat man fast alle im Haus:
Das Rezept reicht für ungefähr 12-14 Stück.

Teig:


1 Tütchen Trockenhefe
500 g Mehl
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
170 ml lauwarme Milch
1 Ei
60 g flüssige Butter
2 EL Quark
1 Prise Salz
1 Prise Zimt

Füllung:


50 g flüssige Butter
50 g Zucker
2 TL Zimt
1 kleiner grob geriebener Apfel

Guss:


100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1-2 EL Milch







1. Mischt die ganzen Zutaten für den Teig und stellt den Topf abgedeckt für 20 Minuten an einen warmen Ort. Bei mir kommt Hefeteig immer auf die Heizung ;)

2. In der Zwischenzeit vermischt ihr die Zutaten für die Füllung

3. Den Teig zu einem Viereck ausrollen und die Füllung darauf verteilen. Dann rollt ihr den Teig einfach zusammen.

4. Schneidet von der Rolle ca. 4cm breite Stücke ab und legt sie auf das Blech

5. 20-25 Minuten bei 180°C backen

6. Kurz vor Ende der Backzeit solltet ihr schonmal den Guss vorbereiten

7. Den Guss auf die warmen Kanelbullar verteilen und wer mag kann diese noch mit Hagelzucker bestreuen


Fertig!

Guten Appetit! -  Smaklig måltid!

x

Sonntag, 23. September 2012

Chai Latte Rezept

Hallo ihr Lieben!

Dies ist mein erster Post von meinem neuen iPad. Endlich habe ich's und ich bin ganz begeistert :) FaceTime habe ich sogar schon getestet und es funktioniert wunderbar und jetzt schaue ich Wales schon mal mit einem lachenden und weinenden Auge entgegen. Vermissen werde ich meine Lieben wohl trotzdem, aber so kann ich wenigstens über die Videotelefonie mit ihnen in Kontakt bleiben.


Das Rezept ist ganz leicht.

Zuerst brüht ihr den Chai auf. Ich habe einfach den Indischen Chai von Teekanne genommen. Den Tee könnt ihr noch mit Honig oder Vanillinzucker süßen. In ein Glas gebt ihr dann etwas Schokosirup, das könnt ihr ganz nach Belieben machen, je nachdem wie süß und schokoladig euer Chai Latte werden soll.
Dann schäumt ihr noch etwas heiße Milch auf. Nun gebt ihr den Tee in das Glas und schüttet die aufgeschäumte Milch darüber. Am besten dosiert ihr die Milch auf 1/3 und den Tee auf 2/3. oben drauf streut ihr noch etwas Zimt. Schon ist er fertig :)

Ich wünsche euch noch einen schönen Start in die neue Woche!

x

Dienstag, 11. September 2012

Mallorca #2

Ich muss mir dringend warme Gedanken machen, es hat sich ja heute ganz schnell abgekühlt. 

Aber zum Glück habe ich noch einige Mallorca Fotos, um dem sich anbahnenden Herbst für kurze Zeit zu entfliehen. 


Cala Figuera 

Im Fischereihafen von Cala Figuera kann man zwischen 15 & 17 Uhr beobachten, wie Fischkutter abgeladen werden.

Das beste Eis, dass ich je gegessen habe, Mango, Himbeer & 3fach Schoki.

Die Bon Bar (der Eisladen mit super Ausblick).


Der "Strand" von Cala Figuera, die Leute springen tatsächlich von den Klippen...

Mojito ♥

Portocolom, kurz vor Sonnenuntergang



Es war der Tag der Hafenbesichtigung. Ich finde diese Häfen in südlichen Ländern wunderschön. Das hat einfach was.

x




Dienstag, 4. September 2012

Mallorca #1

Heute war es schon wieder ganz schön frisch draußen und es geht bestimmt jetzt auch ganz schnell bis wir die herbstlichen Temperaturen erreicht haben.

Mein Geburtstagswochenende ist ja glücklicherweise auf ein paar wärmere Tage gefallen, sodass wir lange draußen sitzen konnten. Ich habe wirklich ganz tolle Geschenke bekommen und die werde ich euch auch bald zeigen - sobald ich sie abgelichtet habe.

Da mein Fenster den ganzen Tag aufstand und ich jetzt wirklich fröstelnd mit Tee vorm Laptop sitze habe ich mich erstmal dazu entschieden einige Urlaubsbilder hochzuladen. Die strahlen solch eine Wärme aus... ;)

An unserem 1. Reisetag waren wir am nördlichsten Zipfel Mallorcas, am Cap Formentor. Eine 18km lange, stark befahrene, sich durchs Gebirge schlängelnde Straße führt hier zum Ziel. Am Cap Formentor befindet sich nur ein Leuchtturm - aber man hat einen sagenhaften Ausblick! 

Und ich sehe gerade, dass ich allein an diesem Tag 141 Bilder geschossen habe.


Man steht dort oben an Klippen die fast 320m hoch sind und es sind dort kaum Zäune angebracht, also das Fahren da ist echt beängstigend. Ich fahre zwar gerne und sicher Auto, war aber dennoch froh, das mein Freund das Steuer übernommen hat.

Das hier ist der Leuchtturm. Dort kann man auch kleine Mahlzeiten zu sich nehmen, das kann ich allerdings nicht empfehlen, es ist einfach zu voll und überlaufen.


x